Das Portal für Baumaschinen und die Baubranche|Donnerstag, April 27, 2017
Sie sind hier: Home » Baumaschinen.com

Baumaschinen.com

Willkommen bei Baumaschinen.com, dem Informationsportal rund um die Baumaschine.

Sie wollen Daten, Fakten, Informationen rund um die Baumaschine?   Sie wollen Baumaschinen kaufen oder verkaufen? Sie wollen die neuesten Entwicklungen aus der Baubranche wissen? Dann sind Sie hier richtig!

Was sind Baumaschinen? Für den einen sind es Bagger, für den anderen Radlader und wieder andere einfach nur Schubkarre und Schaufel.

Befragt man ein Lexikon oder Wikipedia, sind Baumaschinen Baugeräte, die auf einer Baustelle zum Einsatz kommen, ob im Tief- und Straßenbau, im Garten- und Landschaftsbau („GaLaBau“) oder im Hochbau. Baugeräte haben einzig den Zweck, dem Menschen das Bauen zu vereinfachen und die Arbeit am Bau effizienter zu gestalten.

Die ersten Baumaschinen waren nach heutigem Wissensstand die Kräne, die die Ägypter zum Anheben von Lasten und Steinen im Einsatz hatten.

Die ersten modernen  Baumaschinen waren dampfbetriebene  Bagger, die sich auf Baustellen mit Hilfe von Seilen, Winden und Schürfkübel bewegten. Erdbewegung im großen Stil, begann mit Raupen, den sogenannten Dozern, die Planierarbeiten auf Baustellen durchführten und Aushub mit Hilfe von Schubkraft bewegten. Aufgebaut waren die Planierraupen auf Raupenfahrgestellen, die Endlosgleitschutzketten über einen Rahmen mit Antriebszahnrad und Laufrollen im Kreis bewegten und durch breite Bodenplatten wurde die Kraft auf den Boden oder das Erdreich übertragen.

Aus der Kombination von Kran und Raupe entstanden die ersten Bagger. Der erste Bagger war eine Kombination aus Holz und Stahlbau. Er fuhr auf Raupenketten durch die Baustelle und  bestand – für einen Bagger unüblich – aus einem Führerhaus, dass die Größe einer Garage hatte und komplett mit Holz verkleidet war und einem Gittermast-Ausleger, der vorne an der Baggerkonstruktion angebracht war.  Die Aufgaben des Baggers waren große Mengen loses Erdreich aufzuheben und auf geeignete Baufahrzeuge zu verladen. Die Besatzung war nicht wie heute üblich ein Baggerfahrer, der das Baugerät bediente.

Nein, es waren bis zu 4 Maschinisten im Einsatz, die den Bagger am Laufen gehalten haben.

Es gibt verschiedene Baumaschinen die sich in ihrer Bauart sowie Beschaffenheit unterscheiden. Diese Unterscheidung hat man in Kategorien  gepackt. Man spricht von Minibagger, das sind kleine Hydraulikbagger, die sich um 360 Grad drehen und ein Gewicht von 15 t bis 6 t haben.  Mobilbagger, was der Name schon sagt, sind  mobil auf Baustellen und Straßen unterwegs mit einem Oberwagen der sich dreht um 360 Grad und zwei Achsen mit gleich großen Baggerreifen, sowie meistens vorne noch ein Planier- und Stützschild. Kettenbagger, das sind große Hydraulikbagger auf einem Stahlketten-Fahrwerk ab einem Gewicht von 12 t bis 50 t.  Radlader, das sind Maschinen mit vier gleich großen Räder und einer Schaufel  am Vorderteil zum Bewegen von Erdreich und Schüttgütern.  Planierraupen oder auch Dozer genannt, diese Baumaschinen verfügen über ein extrem großes Schubschild an der Vorderseite der Raupe , zum Verdrängen von Erde. Kompaktlader sind kleine flinke Lader die mit vier gleich großen Räder  ohne Federung bestückt sind und den Aushub wie ein Radlader mit Schaufel transportieren.  Raupendumper, wie der Name schon sagt, ein Dumper auf einem Raupenfahrgestell mit Gummiketten. Baggerlader eine Kombination aus Traktor, Bagger und Radlader mit hinten zwei großen Baggerreifen und vorne zwei kleinen Räder. Tandem-Walzen sind Baugeräte mit zylinderförmigen Trommeln, vorne und hinten an der Maschine, diese dienen zum Glätten und Verdichten von Untergrund oder Fahrbahnen. Kettenbagger, auch die übliche Bezeichnung für Bagger, mit zwei Stahlketten rechts und links und einen großen Baggerarm mit Anbaugerät zum Bewegen von Aushub und sonstigem Materialien. Grabenwalze, eine Tandemwalze ohne Knicklenkung, mit Noppen auf den Bandagen, aus diesem Grund auch Schafsfußwalze genannt. Kompaktbagger sind mittlere Hydraulikbagger mit einem Gewicht von 6 t – 13 t. Motorgrader, eine schneepflugartige Maschine mit einem Planierschild vorne und in der Mitte. Microbagger oder auch Kleinbagger genannt, wie der Komatsu PC09-1,  sind kleine Bagger mit einem Gewicht von weniger als einer Tonne.

Baumaschinen Hersteller : Liebherr, Caterpillar, Hanomag, Komatsu, Kobelco, Hitachi, Takeuchi, Bomag, Hamm, Ammann, Hanix, Rammax, IHI, Kubota, Canycom, Atlas, Terex, Benford, CAT, New Holland, Takeuchi, Fiat Hitachi, Wacker, Neuson, Schaeff, Volvo, Samsung, Sanny, Krupp, Dynapac. JCB Baumaschinen, Verticom, Tremix

Der Vertrieb von neuen Baumaschinen erfolgt meisten über die Hersteller oder Vertragshändler mit Verkaufsgebieten. Gebrauchte Baumaschinen werden unterschiedlich vermarktet, ob im Internet durch Baumaschinen Portale wie das Bau-portal oder durch Inserate  in Fachzeitschriften.

Forschung an Baumaschinen und Baugeräten wird von den Herstellern betrieben, aber auch von verschiedenen Hochschulen wie der Technischen Universität in Dresden die TU-Dresden, die sich auf dem Gebiet der Baumaschinentechnik einen Namen gemacht hat.